Laos

Laos

Land und Leute

Man wähnt sich schon fast in Paris wenn man in Vientiane, der Hauptstadt von Laos, am Ende der prächtigen Lane Xang Avenue auf den Patuxai stösst. Der Patuxai ist ein Triumphbogen, der dem Pariser Original nachempfunden ist. Er wurde aber nicht von den Franzosen, während der Französischen Kolonialherrschaft gebaucht, sondern er steht genau umgekehrt für die Unabhängigkeit von Frankreich und ehrt die Helden der Königlichen Armee.

Laos ist touristisch noch kaum erschlossen, ja vor einigen Jahren war es gar noch undenkbar, das kommunistisch geführte Land zu besuchen. Auch deshalb gilt Laos, das sich nur langsam öffnet und in dem noch immer konservative Strukturen gelebt werden, als Geheimtipp. Besuchen Sie das Land, in dem Sie bestimmt keine Hektik aufkommen lassen sollten, deshalb noch bevor die grossen Touristenströme einsetzen. Die vielen buddhistischen Tempel sind ebenso eine Reise wert wie die landschaftlichen Schönheiten und die üppige Vegetation, die eine artenreiche Tierwelt ermöglicht. So können Sie im Nationalpark Nam Et-Phou Louey, der an der Grenze zu Vietnam liegt, Elefanten, Leoparden und gar Tiger entdecken – und bei Sichtung eines Tigers bedankt sich der lokale Reiseleiter herzlich für das kleine Trinkgeld. Der absolute Höhepunkt im streng gläubigen buddhistischen Land ist aber die Königstadt Luang Prabang, die 30 Tempel beheimatet, wovon der bedeutendste der Vat Xieng Thong ist. Unweit dieser, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stätte, liegen die Höhlen von Pak Ou, wo unzählige Buddha Figuren aufgestellt sind. Der buddhistische Wallfahrtsort diente der gläubigen Bevölkerung zur Zeit des Indochina-Krieges als Versteck um Ihre privaten Buddha Figuren vor Plünderungen zu bewahren. Wir empfehlen Ihnen, das Land in einer geführten Rundreise zu erkunden, da der öffentlichen Verkehr und die Infrastruktur ungenügend sind.

Eine gewisse Bekanntheit hat Laos hierzulande vor allem wegen seiner Küche, finden sich doch immer öfters auch Laotische Speisen auf den Karten asiatischer Restaurants. Insbesondere die Lab’s, eine Art lauwarmes Hackfleisch, erfreuen sich grosser Beliebtheit.

Geografie

Laos ist das einzige Land in Südostasien, das keinen Meeres-Anstoss hat. Das Binnenland grenzt im Norden an Myanmar und China, im Westen an Thailand, im Norden an Kambodscha und im Süden wird Laos von Vietnam umgeben. Mit einer Fläche von 236'800 km2 ist es damit fast viermal so gross wie die Schweiz und wird zu rund dreiviertel von Gebirge, Wälder und Hochebenen bedeckt.

Optimale Reisezeit

Laos ist eine Ganzjahresdestination mit tropischem Klima, warmen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Am besten besuchen Sie Laos zwischen November und März, denn dann herrscht Trockenzeit und es ist nicht ganz so heiss. Über Nacht kann es in diesen Monaten, vor allem im Norden, auf bis zu einstelligen Temperaturn abkühlen. Danach wird es sehr heiss und von Mai bis Oktober kommt es zu heftigen, tropischen Regenschauern, die sich jedoch immer wieder mit Sonnenstunden abwechseln.

Unser Reisetipp 1 – Rundreise Laos Intensiv Privattour

Erleben Sie die schönsten Highlights des Landes der tausend Elefanten auf dieser 9-tägigen Rundreise. Dabei lernen Sie nicht nur Vientiane und die Königstadt Luang Prabang kennen, sondern machen auch einen Ausflug in die Ebene der Tonkrüge. Der grösste von Ihnen ist 2.70 Meter gross und man rätselt noch immer über deren mysteriöse Herkunft. Auch eine Bootsfahrt auf dem Mekong bereichert diese Rundreise, die aufgrund grosser Distanzen lange Autofahrten beinhaltet.
Die Privattour mit Deutschsprachiger Reiseleitung beginnt an einem Wochentag Ihrer Wahl.

Unser Reisetipp 2 – Flusskreuzfahrt zu den 4'000 Inseln

Ganz bequem reisen Sie auf dieser Flusskreuzfahrt dem Mekong entlang und lernen auf Landausflügen unter anderem den Tempel Wat Phou kennen. Am zweiten Tag steht der Besuch der Tempelanlage Oum Muon auf dem Programm. Es bleibt aber bestimmt genug Zeit, um auf dem Sonnendeck die malerische Aussicht zu geniessen, die Ihnen auf dieser unvergesslichen Flussfahrt geboten wird. Die Reise auf der Mutter aller Flüsse führt Sie auch zu den Niagarafällen des Ostens, den Wasserfällen von Khon Phapeng, nahe der Kambodschanischen Grenze.
Die Kreuzfahrt wird mit Englischsprachiger Reiseleitung angeboten.

Unser Reisetipp 3 – Vientiane – geführte Ausflüge Privattour

Etwas beschaulicher als in vielen asiatische Metropolen geht es in Vientiane zu und her. Die Hauptstadt, die unweit der thailändischen Grenze liegt, beheimatet rund 620'000 Menschen und ist wirtschaftliches und politisches Zentrum des Landes. Besonders lohnenswert ist ein Besuch des Buddha Parks, der sich etwas ausserhalb Vientianes befindet und wo Sie rund 200 religiöse Statuen bewundern können, darunter auch den rund 40 Meter hohen liegenden Buddha.
Den That Luang, eine prächtige Stupa und Nationalheiligtum von Laos, besuchen Sie auf einer eintägigen Stadtrundfahrt.
Die Ausflüge werden als Privattour mit Englischsprachiger Reiseleitung durchgeführt.

Unser Reisetipp 4 – Hotel Settha Palace Erstklasshotel

Ohne auf westliche Annehmlichkeiten verzichten zu müssen, geniessen Sie in diesem Erstklasshotel den kolonialen Charme, den es versprüht. Das Hotel, welches zu den besten der Stadt gehört verfügt auch über einen Pool, eine Bar und ein Restaurant, in welchem Laotische und Französische Speisen serviert werden.

Gerne buchen wir dieses zentral gelegene Erstklasshotel für Sie.

Hauptstadt 

Vientiane    

Bevölkerung 

ca. 7 Mio. 

Währung 

Laotischer Kip 1'000 LAK ca. 0.12 CHF (29.11.17)

Zeitverschiebung Schweiz

plus 6 Stunden im Winter 

Sprachen 

Laotisch 

Nationalfeiertag

2. Dezember