Hawaii

Hawaii

Land und Leute

Hang Loose, ein Handzeichen das seinen Ursprung bei den Surfern von Hawaii hat, ist um die ganze Welt gegangen. Den Daumen und den kleinen Finger ausgespreizt bedeutet es so viel, wie «alles ok», «cool» oder im Ursprung bei den Surfern eben «gute Welle». Diesem Surfer Groove, verbunden mit einer ausgesprochenen Lockerheit und Coolness, begegnen Sie überall auf Hawaii. Es ist aber nicht nur der spezielle Lebensstil, der die Inselgruppe in Pazifischen Ozean so einzigartig macht. Hawaii, das im Jahre 1950 als 50. Bundesstaat zu den USA stiess, fasziniert auch durch seine äusserst abwechslungsreiche Landschaft. So treffen Sie auf den Inseln, die geografisch zu Polynesien
gehören, auf üppige Regenwälder, zwei aktive Vulkane und sogar einen Canyon mit bis zu 1'000 Meter tiefen Schluchten. Zudem hat die Inselgruppe die ungefähr zwei Drittel so gross ist wie die Schweiz ganze acht Nationalparks. Haben Sie schon einmal einen schwarzen oder gar grünen Strand gesehen? Auch das gibt es auf Hawaii. Papakolea, der grüne Strand liegt ebenso auf der gleichnamigen Insel Hawaii, die auch Big Island genannt wird, wie Punaluu mit seinem schwarzen Sand.
Der Aloha State, wie Hawaii auch genannt wird, ist aber auch eine Stätte von grosser historischer Bedeutung. So war Pearl Harbour der Schauplatz der verheerenden japanischen Offensive gegen die USA im 2. Weltkrieg. Dieser Angriff durch das Kaiserreich Japan hatte denn auch zur Folge, dass die USA in den Krieg eintraten und diesen daraufhin ganz entscheidend beeinflussten.
Zum Schluss jedoch noch eine gute Nachricht (zumindest für Biertrinker/innen) – es gibt wirklich Bier auf Hawaii! Es ist also nicht so, wie im Schlager aus dem Jahre 1963 von Paul Kuhn besungen, dass Dieses fehlen würde! Und diese haben zudem noch ganz wohlklingende Namen wie Bikini Blonde, Longboard oder Big-Wave.

Geografie

Hawaii ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean, gehört geografisch zur Südsee und politisch zu den USA. Die Inselkette umfasst total 137 Inseln, wovon die meisten nicht bewohnt sind. Relevant sind vor allem 8 Hauptinseln, wobei die grösste ebenfalls Hawaii heisst, meist aber von Big Island gesprochen wird. Die weiteren Hauptinseln heissen Maui, Oahu, Kauai, Kaho’olawe, Lanai, Molokai und Ni’ihau. Die Hauptstadt Honolulu mit ihrem weltberühmten Ausgeh-Viertel Waikiki liegt auf der Insel Oahu.

Optimale Reisezeit

Hawaii ist eine typische Ganzjahresdestination. Es gibt keine wirklich wahrnehmbaren Jahreszeiten, denn von Januar bis Dezember bestimmt meistens schönes und sonniges Wetter das Klima. Im Sommer, zwischen Juni und September wird es mit um die 30 Grad noch ein bisschen wärmer als im Rest des Jahres, wo es meist zwischen 25 und 30 Grad warm ist. Auch in der Nacht wird es nur geringfügig kälter als am Tag, und die steten Passatwinde stellen eine natürliche «Air Condition» dar.

 

Unser Reisetipp 1 – Island Hopping

Entdecken Sie die wichtigsten Inseln mit Ihren Sehenswürdigkeiten bei einem Island Hopping. Gerne unterbreiten wir Ihnen einen Vorschlag, wie Sie Ohau mit Big Island, Kauai und Maui verbinden. Auf Kauai zum Beispiel befindet sich der Grand Canyon von Hawaii, wo sie gut und gerne einen ganzen Tag verweilen können.
Die Hotels sind in diesem 18-tägigen Island Hopping bereits inbegriffen. Die Mietwagen für die Erkundung der Inseln, sowie die Flüge zwischen den Inseln buchen wir gerne für Sie dazu.

Unser Reisetipp 2 – Yacht Kreuzfahrt Hawaii

Die Safari Explorer wird für 8 Tage ihr Zuhause sein, wenn Sie sich für diese faszinierende Kreuzfahrt entscheiden. Dabei lernen Sie das Inselparadies im Pazifik auf eine etwas andere Art kennen, denn auch weniger populäre Inseln wie Lanai und Molokai stehen auf dem Programm. Atemberaubend ist es auch, Buckelwale und weitere Meerestiere während Ihrer Fahrt quer durch den Archipel zu beobachten. Packen Sie daher auf jeden Fall Ihren Schnorchel ein, denn während dieser Reise kommen Sie immer wieder an traumhaften Plätzen vorbei, wo Sie die intakte Unterwasserwelt «erschnorcheln» können.
Diese Yacht Kreuzfahrt startet an festgelegten Daten, meist zweimal im Monat ab Big Island.

Unser Reisetipp 3 – The Royal Hawaiian Resort – Luxushotel

Oahu ist die mit Abstand am stärksten bevölkerte Insel von Hawaii. Fast eine Million Einwohner zählt Oahu was rund 75% der Gesamtbevölkerung des Inselstaates ausmacht. Nebst den Sehenswürdigkeiten Pearl Harbour und dem Ausgehviertel Waikiki zählt auch das Chinatown sowie Punchbowl, ein Friedhof in einem Krater, zu den Sehenswürdigkeiten.

Als Unterkunft empfehlen wir Ihnen das Luxushotel The Royal Hawaiian Resort. Es ist ideal gelegen, direkt am flach abfallenden Stand von Waikiki und umfasst zwei Restaurants, einen Schönheitssalon, einen Spa-Bereich, ein Fitnesscenter und eine der grössten Poolanlagen weit und breit.
Das geschichtsträchtige Hotel sieht ein bisschen aus wie ein rosarotes Südseeschloss und hat aufgrund dessen auch den Beinamen «Pink Palace». Die Zimmer haben ein historisches Flair und sind komfortabel eingerichtet.
Gerne buchen wir dieses Luxushotel für Sie.

Unser Reisetipp 4 – Maui – Fairmont Kea Lani – Luxushotel

Maui oder auch «the magic island» bietet auf der einen Seite lange, wunderschöne Strände wie den halbmondförmigen Kapalua, bekannte Surfspots aber auch Naturspektakel wie den Vulkan Haleakala, der gleichzeitig den höchsten Berg des Archipels darstellt.

Verbringen Sie ihre Urlaubstage auf Maui im märchenhaften Resort Fairmont Kea Lani.
Es liegt direkt am schönen Sandstrand von Polo Beach in Wailea. In unmittelbarer Nähe befindet sich zudem ein Golfplatz. Aktiven Urlaubern bietet sich eine grosse Auswahl an Möglichkeiten, wie Wasseraerobic, Fitness, Tauchen, Schnorcheln usw. Das Resort verfügt über eine beachtliche Poollandschaft mit fünf Pools und Wasserrutschen und dies alles inmitten eines wunderschönen tropischen Gartens. Die Zimmer sind modern und äusserst luxuriös ausgestattet.
Gerne buchen wir dieses Luxushotel für Sie.

Hauptstadt 

Honolulu 

Bevölkerung 

ca. 1.4 Millionen

Währung 

US Dollar, 1 USD ca. 0.99 CHF (18.12.17)

Zeitverschiebung Schweiz

minus 11 Stunden im Winter 

Sprachen 

Englisch 

Nationalfeiertag

4. Juli